Live Handball

HANDBALL-EUROPAMEISTERSCHAFT DER MAENNER 2018

IN KROATIEN vom 12. bis 28. Januar 2018:

 

News: 

Nach der Niederlage gegen Dänemark sind die deutschen Handballer auf Schützenhilfe angewiesen

 

Szenario, Stand 23.01., 10:00 h

Nach dem bitteren 25:26 im zweiten Hauptrundenspiel gegen Daenemark koennen die deutschen Handballer das EM-Halbfinale nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Ein Sieg gegen Spanien am Mittwoch (ab 20.15 Uhr) ist für das Team von Bundestrainer Christian Prokop auf jeden Fall Pflicht.

Ebenfalls sicher ist: Als Gruppensieger wird die DHB-Auswahl nicht ins Halbfinale einziehen, es geht nur noch um Platz zwei in der Hauptrundengruppe II.

DHB-Team braucht Schuetzenhilfe

Zusaezlich kommt es für die Bad Boys aber vor allem auch auf die Ergebnisse der Mazedonier an: Diese spielen noch am Dienstag ab 20.15 h gegen Tschechien sowie am Mittwoch (ab 18 Uhr) gegen Tabellenfuehrer Daenemark.

Auch das Duell zwischen Slowenien und Spanien am Dienstag (ab 18 Uhr) kann noch eine Rolle spielen.

Gewinnt Deutschland gegen Spanien, kann dem DHB-Team einzig und allein das Team aus Mazedonien noch den Platz im Halbfinale streitig machen.

Direkter Vergleich hilft Gensheimer und Co.

Da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich entscheidet, haetten Uwe Gensheimer und Co. gegenüber Spanien bei einem Sieg am Mittwoch auf jeden Fall die Nase vorn, auch ein moeglicher Dreiervergleich mit Spanien und Tschechien würde zugunsten der Deutschen ausgehen.

Einen Sieg gegen Spanien jeweils vorausgesetzt - ins Halbfinale der Europameisterschaft ware moeglich...

Wenn Mazedonien aus seinen zwei verbleibenden Spielen maximal zwei Punkte holt:

...steht Deutschland bei einem Sieg gegen Spanien sicher im Halbfinale.

Wenn Mazedonien aus den beiden Partien drei Punkte holt und Spanien gegen Slowenien gewinnt:

...kommt es zu einem Dreiervergleich zwischen Deutschland, Spanien und Mazedonien, den das DHB-Team für sich entscheiden würde.

Wenn Mazedonien aus den beiden Partien drei Punkte holt und Spanien gegen Slowenien nicht gewinnt:

...kommt es zum direkten Vergleich der dann punktgleichen Deutschen und Mazedonier. Da das direkte Duell unentschieden endete, muesste das Torverhaeltnis über den Einzug ins Halbfinale entscheiden.

Wenn Mazedonien beide Spiele gewinnt:

...hat Deutschland keine Chance mehr auf die Halbfinalteilnahme.

 

Hier die noch anstehenden Hauptrundenspiele der Gruppe II:

 

ESP   -   SLO    heute 18:15 h

MKD  -   CZE    heute 20:30 h

SLO   -   CZE    morgen 16:00 h

MKD   -  DEN   morgen 18:15 h

GER   -   ESP    morgen 20:30 h

 

Liveticker Spielstand in Echtzeit...

 

Spieltag:            3. Spiel der Hauptrunde GER   -   ESP

Ort:                    Arena-Varazdin

Schiedrichter:   

 

1.Halbzeit:

 

--------------------------Halbzeit    00  :  00-----------------------------------

2. Halbzeit:

___________________________________________________

 

Der Kader unseres Teams bei der EURO 2018 in Kroatien:


Tor:                      Silvio Heinevetter (Fuechse Berlin)

                             Andreas Wolff (THW Kiel)
Linksaußen:         Uwe Gensheimer (Paris St. Germain HB/FRA)

                             Rune Dahmke (THW Kiel) zurueck im Team
Rückraum links:   Julius Kuehn (MT Melsungen)

                             ? 

                             Finn Lemke (MT Melsungen) zurueck im Team
Rückraum Mitte:  Steffen Faeth (Füchse Berlin),

                             Philipp Weber (SC DHfK Leipzig)
Rückraum rechts: Kai Haefner (TSV Hannover Burgdorf)

                             Steffen Weinhold (THW Kiel)
Rechtsaußen:       Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Loewen)

                             Tobias Reichmann (MT Melsungen)
Kreis:                    Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar)

                             Patrick Wiencek (THW Kiel)

                             Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Loewen)

                           

Reserve: 

Johannes Bitter (TVB 1898 Stuttgart), Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Fabian Wiede (Fuechse Berlin), Marcel Schiller (FA Goeppingen), Tim Kneule (FA Goeppingen),        Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Tim Hornke (TBV Lemgo),

Erik Schmidt (Fuechse Berlin), 

Bastian Roschek (SC DHfK Leipzig)

Maximilian Janke (SC Magdeburg)

Paul Drux (Fuechse Berlin) verletzt ausgeschieden

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Saison 2017/2018 der DKB-Handball Bundesliga:

 

News:

 

Azat Valiullin (RL) vom TBV Lemgo wechselt vorzeitig in der Euro-Pause zu den "Eulen Ludwigshafen".

Sein bis zum Saisonende auslaufender Vertrag wird nicht verlaengert. Der TBV plant neben Fabian van Olphen auch mit Jari Lembe (20) im linken Rueckraum.

 

Aktuell EM-Pause

 

Der TBV Lemgo  jubelt !

mit 29 : 25  gewinnt der TBV das letzte Spiel in 2017  :-(   gegen "Die Eulen Ludwigshafen".

Der TBV damit mit einem komfortablen Abstand zu den Abstiegsplaetzen, jetzt auf Platz 9.

Naechstes Spiel nach der EM Pause, im neuen Jahr am 08. Februar 2018, 

19 h, beim aktuellen Deutschen Meister, den Rhein-Neckar-Loewen !

 

Hoffentlich uebertraegt Radio Lippe mal wieder live aus der Rueckrunde in 2018 !

Es waere wieder an der Zeit für die langjaehrig-bewaehrte "Wurfsendung".

Gerade jetzt, wo der TBV wieder Leistung bringt und einen attraktiven Handball spielt!

 

Die Loewen gehen als Tabellenfuehrer in die EM-Pause ! 

Die Rhein-Neckar-Loewen  bleiben weiterhin Spitzenreiter  :-)

In der DKB-HBL besiegen die Loewen den TVB Stuttgart 1898 in der Stuttgarter Porsche-Arena mit 29: 23

Hier zur aktuellen DKB-BL Tabelle

Naechstes Spiel nach der EM Pause in der SDAP-Arena im neuen Jahr am 08. Februar 2018, 19 h, gegen den TBV Lemgo !

 

2017/2018 DHB-Pokals:

 

Im Achtelfinale verliert der TBV Lemgo in der Lipperlandhalle gegen den TVB Stuttgart mit  27 : 29  nach Verlaengerung und ist damit raus.

Nix war es mit dem Viertelfinale   :-(

 

Fuer den Deutschen  Meister, die Rhein-Neckar-Loewen, steigt das Viertelfinale am 06./07. Maerz 2018 im Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig.

 

ReWePokal Final4 am 06. + 06. Mai 2018 in der Barclaycard Arena Hamburg

 

EHF-CL 2017/18:

 

Die  Rhein-Neckar-Loewen  verlieren in Zagreb (Kroatien) deutlich mit 30 : 26

In der Gruppe A der Tabelle rangieren die RNL derzeit auf dem Platz 4 in der CL.

Nächstes CL Spiel der RNL am 11.02.2018 zu Hause gegen das Team von MLO Pick Szeged. 

 

Unten > "Arbeit am Kreis", Rafael Baena (RNL, 35, 1,91m, 120 KG)"

Oben  > "Theuer" (TBV Lemgo, 33, 1,92m, 100 KG) netzt ein

Pressebuero Rolf Bernardi

Kaiser-Wilhelm Sraße 16

55543 Bad Kreuznach

Kontakt

rolfbernardi@gmx.de

 

0049 175 116 22 58